Gedanken erschaffen Wirklichkeit.

Die Vorstellung, die sich einmal in die Dimensionen eines größeren Gedankens erstreckte, kehrt nie mehr zu ihrer ursprünglichen Größe zurück.
(Oliver Wendell Holmes)

Ich heiße Sie herzlich auf meiner Webseite willkommen und freue mich sehr, dass Sie – möglicherweise – Ihrer Neugierde gefolgt sind und diese Sie zu mir geführt hat.

Der Name “Denkraum” wurde geboren während meiner intensiven Auseinandersetzung mit den Fragen rund um das “unabhängige Denken”:

  • Was bedeutet es, wirklich unabhängig und eigenständig für uns selbst denken zu können?
  • Welches Umfeld brauchen wir, damit sich der menschliche Geist völlig frei entfalten und in seinem Denken (und Fühlen) viel weiter gehen kann, als er es selbst für möglich gehalten hätte?
  • Was bewirkt echte schöpferische Aufmerksamkeit beim Denken?

Ich tauchte tief in die Welt des “Time to Think” von Nancy Kline ein, erforschte sie und erlebte den feinen Unterschied, wenn ich selbst meine Gedanken zu Ende denken konnte. Heute gebe ich mein Wissen und meine Erfahrungen in meinen Coachings, Facilitations & Moderationen, Trainings und Prozessbegleitungen weiter – bin ich Ihnen ein Denkraum.

Und so lade ich Sie zu einem Gedankenexperiment ein:

Wenn Sie wüssten, dass Sie ganz wunderbar für sich selbst denken könnten, ohne Unterbrechungen und Eingriffe von außen, und Ihnen dabei in tiefer schöpferischer Aufmerksamkeit zugehört würde, was wäre dann anders?

Möglicherweise:

  • würde in Ihnen eine vollständige heile Quelle der Intelligenz, der Weisheit, der Verbindung und der Kreativität sprudeln,
  • würden Sie Ihr eigenes Denken erforschen wollen, in allen Dimensionen. Neugierig auf eine ganz eigene Entdeckungsreise gehen,
  • würden Sie mit Ihrem Denken viel weiter gehen, als Sie es für möglich gehalten hätten, und dann noch weiter,
  • würden Sie Ihren eigenen kreativen Geist feiern und dankbar über die neuen Ideen, Richtungen, Einsichten, Lösungen und Gefühle, die Ihr Geist gefunden hat, staunen,
  • würden Sie selbst beginnen, anderen mit tiefer schöpferischer Aufmerksamkeit zuzuhören, um zu hören, was andere in ihrem unabhängigen Denken entdecken,
  • würden Sie selbst eine Denkumgebung – ein Thinking Environment® kreieren und sein wollen.

Fühlen Sie sich eingeladen, in die Welt des „unabhängigen Denkens“ selbst einzutauchen. Erleben Sie ein Umfeld, das Sie einlädt, eigenständig und unabhängig zu denken, mit tiefer schöpferischer Aufmerksamkeit – ein Thinking Environment® – in der Moderation eines Workshops oder in Form einer Denksitzung mit mir.

Energie folgt Aufmerksamkeit. (Otto Scharmer)

Eine sehr berühmte Lehre in der buddhistischen Tradition besagt, dass, wenn man einem Hund einen Stock zuwirft, wird der Hund dem Stock hinterherjagen. Aber wenn man einen Stock einem Löwen zuwirft, wird sich der Löwe umdrehen, um zu sehen, wer den Stock geworfen hat.

Lassen Sie uns einen Moment innehalten und hineinspüren: Womit gehen Sie in Resonanz? Wohin geht Ihre Energie? Wohin lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit? Welche Wirklichkeit erschaffen Ihre Gedanken?

Das ist für mich Theorie U: Beobachten. Innehalten. Den Strom der Aufmerksamkeit umlenken von einem „Äußeren“ zu einem „Inneren“. Sich mit der eigenen Quelle verbinden und dem inneren Wissen lauschen. Altes loslassen. Neues einladen. Im Hier und Jetzt handeln. Zukunft (gerne) co-kreieren.

Otto Scharmer sagt: “Die Macht der Aufmerksamkeit ist die wahre Supermacht unserer Zeit. Aufmerksamkeit, ausgerichtet mit einer Intention, kann Berge versetzen.”

Fühlen Sie sich eingeladen, auf Ihre eigene Forschungsreise zu gehen, in Ihren eigenen U-Prozess für sich selbst in Form eines Business-Coaching oder Management-Sparring einzutauchen und Zukunft einzuladen. Es wird Sie und die Welt verändern und möglicherweise Berge versetzen.

Organisationen begleite ich zukünftig (ab dem 07.02.2022) zusammen mit meinen Mitgründer:innen von CoCreatingFuture-Team. Wir sind ein Team von Innovations- und Transformationsexpert:innen und haben uns zusammengeschlossen, um Transformationen unserer Wirtschaft, unserer Gesellschaft und unseres Planeten auf neue Arten hervorzubringen.

Frei sind die, die sich nicht davor fürchten, ans Ende ihrer Gedanken zu gehen. (anonym)

Mein Warum

Wenn unser Kopf voller vor-gedachter Gedanken ist, ist nur wenig Platz für die wirklich originellen Ideen, die eigene Kreativität. Zukunft kann nicht landen. Und doch brauchen wir es gerade jetzt, ursprüngliche, schöpferische und originelle Gedanken zu denken.

Darin, dass wir wieder lernen, wirklich eigenständig und unabhängig zu denken, liegt aus meiner Sicht der Schlüssel zu unserer Autonomie und Freiheit – unserem Geburtsrecht!

Unabhängiges Denken bedeutet für mich, dass wir die Art und Weise, wie wir zu denken gelernt haben, loslassen und darauf vertrauen, dass die Antworten von einem tiefen Fluss des Wissens in uns auftauchen.

Dann sind wir wirklich frei, bis ans Ende unserer Gedanken zu gehen und zu fliegen. Und das gerne gemeinsam.

Worin bin ich Ihnen Prozessbegleiterin und Denkpartnerin?

„Es ist mir ein Herzensanliegen, Ihnen, Ihrem Team, Ihrer Organisation, Denk- und Dialogräume zu öffnen und Sie zu begleiten, das eigene Denken, Fühlen und Handeln zu erforschen, Zukunft einzuladen und die eigenen Anliegen kraftvoll in die Welt zu bringen.“

Lernen wir uns kennen.

Menü